LinguaBoosterlearning foreign languages

«Twenty Years After» in German

Zwanzig Jahre nachher

be the first to rate
Author
Pages:
675
Reading time:
27 hours 45 minutes
Genres
Historical novel , Novels , Adventure novel , Prose
Originally published
1845
Original language
French

Table of contents

Expand

Der Schatten Richelieus1
Die nächtliche Runde11
Zwei alte Feinde21
Königin Anna im sechsundvierzigsten Jahre41
Gascogner und Italiener57
D'Artagnan ist in Bedrängnis, eine alte Bekanntschaft kommt ihm zu Hilfe66
Von den verschiedenen Wirkungen, die eine halbe Pistole auf einen Kirchendiener und auf einen Chorknaben haben kann77
Herr Porthos du Vallon de Bracieux de Pierrefonds86
Herr von Beaufort99
Die Unterhaltungen des Herrn Herzogs von Beaufort in der Turmstube zu Vincennes108
Grimaud tritt seinen Dienst an115
Was die Pasteten vom Nachfolger des Vaters Marteau enthalten haben128
Ein Abenteuer der Marie Michon137
Die Befreiung159
D'Artagnan trifft zur rechten Zeit ein166
Place-Royale179
Der gute Broussel180
Die Fähre der Oise184
Scharmützel190
Der Vermummte197
Die Lossprechung206
Grimaud spricht211
Am Tage vor der Schlacht218
Der Brief Karls des Ersten234
Der Brief Cromwells240
Wie die Unglücklichen manchmal den Zufall für die Vorsehung halten249
Oheim und Neffe261
Die Vaterschaft268
Abermals eine Königin, welche Hilfe anspricht278
Wo bewiesen ist, daß die erste Regung stets die beste sei283
Ein Versuch des Herrn de Retz288
Der Turm Saint-Jacques la Boucherie293
Die Volksbewegung299
Der Aufstand wird zur Empörung309
Das Unglück gibt Gedächtnis328
Die Zusammenkunft333
Die Flucht342
Die Karosse des Koadjutors347
Der Auftrag354
Man bekommt Nachrichten über Athos und Aramis360
Der Schotte hält auf seinen Eidschwur wenig,verkauft für einen Heller seinen König377
Der Rächer390
Oliver Cromwell402
Die Edelleute410
Das Losungswort417
Wo bewiesen wird, daß große Herzen in den schwierigsten Lagen nie den Mut, und gute Mägen nie den Appetit verlieren422
Parrys Bruder430
D'Artagnan ersinnt einen Plan442
Die Partie Landsknecht455
London462
Der Prozeß467
White-Hall474
Die Handwerker486
Remember497
Der maskierte Mann505
Das Haus Cromwells521
Konversation532
Die Feluke »Der Blitz«546
Verhängnis578
Wie Mousqueton, nachdem er der Gefahr entronnen war, gebraten zu werden, beinahe aufgegessen worden wäre585
Die Rückkehr589
Die Botschafter592
Die drei Leutnants des Generalissimus602
Der Kampf bei Charenton613
Die Straße nach der Picardie614
Die Erkenntlichkeit der Königin Anna623
Das Königtum unter Herrn von Mazarin629
Kopf und Arm636
Arm und Kopf648
Die Gefängnisse des Herrn von Mazarin657
Konferenzen661
Wo man zu glauben anfängt, Porthos werde Baron und d'Artagnan Kapitän werden663
Wie man etwas mit einer Feder und einer Drohung viel schneller und besser ausrichtet, als mit dem Schwerte und der Ergebenheit667
Schluß674

Click on an unfamiliar word in the text to see the translation options.
In the settings you can also change the size and alignment of the text

Zwanzig Jahre nachher: read the book

Der Schatten Richelieus

In einem uns schon bekannten Gemache des Kardinalspalastes, an einem Tische mit vergoldeten Ecken, der mit Papieren, Büchern und Schriften beladen war, saß ein Mann, der seinen Kopf in beide Hände stützte. Hinter ihm war ein weiter, vom Feuer geröteter Kamin, worin die brennenden Scheiter auf breiten, vergoldeten Böcken ineinander fielen. Der Wiederschein des Herdes erhellte die prächtige Kleidung dieses Träumers von rückwärts, während ihn vorn das Licht eines mit Kerzen ausgestatteten Kandelabers erleuchtete.
Wenn man diese rote Kleidung, diese reichen Spitzen, dazu diese blasse und gedankenvoll niedergebeugte Stirn sah, die Einsamkeit dieses Kabinetts, die Stille der Vorzimmer, den abgemessenen Schritt der Wachen am Vorplatze betrachtete, so konnte man meinen, der Schatten des Kardinals von Richelieu befinde sich noch in seinem Zimmer. Ach! es war in der Tat nur noch der Schatten des großen Mannes. Das geschwächte Frankreich, die verkannte Autorität des Königs, die abermals schwach und aufrührerisch gewordenen Großen, der über die Grenzen zurückgetriebene Feind, alles gab Zeugnis, daß Richelieu nicht mehr da sei.
Page 1 of 675

You can use the left and right keys on the keyboard to navigate between book pages.

Download the book for free in PDF, FB2, EPUb, DOC and TXT

Download the free e-book by Alexandre Dumas père, «Twenty Years After» , in German. You can also print the text of the book. For this, the PDF and DOC formats are suitable.

Be the first to comment

Add

Add comment