«Oliver Twist» in German

Book Oliver Twist in German

Oliver Twist

51 vote
Author
Pages:
626
Reading time:
20 hours
Genres
Biography and memoirs , Psychological novel , Historical novel , Novels , Adventure novel , Prose , Children's literature , Drama , Realistic novel , Social novel
Originally published
1838
Original language
English

Table of contents

Expand

Kapitel 1. Schildert den Ort, wo Oliver auf die Welt kam, sowie die seine Geburt begleitenden Umstände1
Kapitel 2. Wie Oliver Twist aufwuchs, erzogen und verpflegt wurde5
Kapitel 3. Berichtet, wie Oliver Twist beinahe eine Anstellung bekommen hätte, die nichts weniger als eine Sinekure gewesen wäre22
Kapitel 4. Oliver erhält eine Stelle und tritt ins öffentliche Leben ein35
Kapitel 5. Oliver bekommt einen neuen Horizont und wohnt zum erstenmal einem Leichenbegängnis bei46
Kapitel 6. Oliver rafft sich, durch Noah gereizt, zu tatkräftigem Handeln auf64
Kapitel 7. Oliver bleibt verstockt71
Kapitel 8. Oliver wandert nach London und trifft mit einem sehr seltsamen jungen Gentleman zusammen80
Kapitel 9. Enthält weitere Einzelheiten über den liebenswürdigen alten Herrn und seine hoffnungsvollen Zöglinge89
Kapitel 10. Oliver gewinnt Einblick in die Charaktereigenschaften seiner neuen Kollegen, bezahlt aber seine Erfahrung sehr teuer99
Kapitel 11. Der Polizeikommissär Mr. Fang zeigt sich als außerordentlich tüchtiger Justizbeamter103
Kapitel 12. Oliver findet eine bessere Pflege als je zuvor, und unsere Geschichte kehrt wieder zu dem menschenfreundlichen Mr. Fagin und seinen jungen Schützlingen zurück114
Kapitel 13. Einige neue Personen werden vorgestellt128
Kapitel 14. Eine bemerkenswerte Prophezeiung eines gewissen Mr. Grimwick über Oliver Twist141
Kapitel 15. Zeigt, wie überaus lieb der alte Jude und Miß Nancy Oliver Twist hatten159
Kapitel 16. Was aus Oliver wurde, nachdem ihn Nancy mit Beschlag belegt hatte169
Kapitel 17. Zu Olivers Unglück kommt ein großer Mann nach London183
Kapitel 18. Wie Oliver seine Zeit in Gesellschaft seiner hochachtbaren Freunde verbrachte198
Kapitel 19. Es wird ein höchst bemerkenswerter Plan gefaßt209
Kapitel 20. Oliver wird Mr. William Sikes übergeben225
Kapitel 21. Unterwegs238
Kapitel 22. Der Einbruch247
Kapitel 23. Enthält den wesentlichsten Teil einer anmutigen Unterredung zwischen Mr. Bumble und einer Dame und erbringt gleichzeitig den Beweis dafür, daß auch ein Kirchspieldiener in manchen Punkten äußerst empfindlich sein kann259
Kapitel 24. Handelt von einer sehr armen Person272
Kapitel 25. Handelt abermals von Mr. Fagin und Konsorten281
Kapitel 26. Eine höchst geheimnisvolle Person erscheint290
Kapitel 27. Eine frühere Unhöflichkeit, mit der wir eine Dame im Stiche gelassen, wird wieder gut gemacht306
Kapitel 28. Olivers weitere Abenteuer316
Kapitel 29. Handelt von den Bewohnern des Hauses329
Kapitel 30. Was die Damen und Doktor Losberne von Oliver hielten336
Kapitel 31. Eine kritische Situation347
Kapitel 32. Handelt von dem glücklichen Leben, das Oliver bei seinen gütigen Freunden zu führen begann364
Kapitel 33. Das Glück Olivers und das seiner Freunde erleidet einen plötzlichen Stoß375
Kapitel 34. Ein junger Herr betritt den Schauplatz, und Oliver erlebt ein neues Abenteuer383
Kapitel 35. Das Resultat von Olivers Abenteuer und eine Unterredung von ziemlicher Wichtigkeit zwischen Harry und Rose395
Kapitel 36. Ein kurzes Kapitel, aber immerhin nicht unwichtig, da es das Vorhergehende erörtert und zum Nachfolgenden einen Schlüssel bietet406
Kapitel 37. Ein Kontrast, der im Ehestande nicht ungewöhnlich ist410
Kapitel 38. Was sich zwischen Mr. und Mrs. Bumble und Mr. Monks bei ihrer nächtlichen Zusammenkunft begab426
Kapitel 39. Einige alte Bekannte treten auf, und Fagin und Monks stecken die Köpfe zusammen440
Kapitel 40. Eine seltsame Unterredung458
Kapitel 41. Neuerliche Enthüllungen, die den Beweis erbringen, daß Überraschungen wie Unglücksfälle selten allein kommen471
Kapitel 42. Ein alter Bekannter Olivers reift zu einem öffentlichen Charakter heran489
Kapitel 43. Der Baldowerer in der Patsche505
Kapitel 44. Nancy wird verhindert, ihr Versprechen einzulösen519
Kapitel 45. Noah Claypole wird von Fagin als Spion verwendet528
Kapitel 46. Nancy erfüllt ihr Versprechen533
Kapitel 47. Verhängnisvolle Folgen545
Kapitel 48. Sikes' Flucht556
Kapitel 49. Monks und Mr. Brownlow treffen zusammen569
Kapitel 50. Vergebliche Verfolgung583
Kapitel 51. Mehr als ein Geheimnis wird aufgedeckt und ein Heiratsantrag wird gemacht, bei dem von Mitgift nicht die Rede ist597
Kapitel 52. Fagins letzte Nacht614
Kapitel 53. Was weiter noch zu berichten ist623

Click on an unfamiliar word in the text to see the translation options.
In the settings you can also change the size and alignment of the text

Oliver Twist: read the book

Kapitel 1. Schildert den Ort, wo Oliver auf die Welt kam, sowie die seine Geburt begleitenden Umstände

Unter andern öffentlichen Gebäuden in einer gewissen Stadt, die ich nicht nennen, der ich aber auch andrerseits keinen erdichteten Namen beilegen möchte, befand sich eines, wie es wohl die meisten Städte, ob groß oder klein, besitzen, nämlich ein Arbeitshaus; und in diesem wurde eines Tages der kleine Weltbürger geboren, dessen Name dieses Buch trägt.
Lange Zeit, nachdem der Arzt des Kirchspiels ihm zum Eintritt in diese Welt der Mühen und Sorgen geholfen, schien es recht zweifelhaft, ob er lange genug würde am Leben bleiben, um überhaupt einen Namen nötig zu haben.
Obwohl ich nicht behaupten möchte, daß es vielleicht ein glücklicher oder beneidenswerter Umstand wäre, der einem menschlichen Wesen zustoßen könnte, in einem Arbeitshaus geboren zu werden, so schien es doch in diesem besondern Fall für Oliver Twist das Beste, was sich augenblicklich für ihn ereignen konnte. Immerhin war es mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden, ihn so weit zu bringen, daß er sich der Aufgabe des Atmens selbst unterzog, und eine Weile lang lag er als kleiner Weltbürger nach Luft schnappend auf einer Wollmatratze, bedenklich hin und her schwankend, ob er sich für diese oder jene Welt entscheiden sollte, wobei sich die Wage beträchtlich mehr für das Jenseits als für das Diesseits neigte. Wäre Oliver in diesem kritischen Zeitabschnitt von besorgten Großmüttern, ängstlichen Tanten, erfahrenen Ammen und Ärzten voll tiefer Weisheit umgeben gewesen, er hätte selbstverständlich die Stunde nicht überlebt. Da jedoch niemand zugegen war als ein armes altes Weib, das überdies infolge des ungewohnten Genusses von Bier sich in ziemlich angeheiterter Stimmung befand, und da auch der Kirchspielarzt die Sache ganz gewohnheitsmäßig behandelte, so focht Oliver seinen Kampf mit der Natur auf eigene Faust aus. Und die Folge davon war, daß er nach kurzem Kampfe atmete, nieste und endlich den Bewohnern des Arbeitshauses die Tatsache kund und zu wissen gab, daß er der Gemeinde eine neue Last aufgebürdet habe – das heißt, entschlossen sei am Leben zu bleiben. Er erhob zu diesem Zweck ein so lautes Geschrei, wie man es von einem Kind männlichen Geschlechtes füglich nur erwarten durfte.
Page 1 of 626

You can use the left and right keys on the keyboard to navigate between book pages.

Download the book for free in PDF, FB2, EPUb, DOC and TXT

Download the free e-book by Charles Dickens, «Oliver Twist» , in German. You can also print the text of the book. For this, the PDF and DOC formats are suitable.

Be the first to comment

Add

Add comment

LinguaBoosterlearning foreign languages